Programm-Spielplan
von HEUTE! bis Mittwoch 28. 9. 2016

Kammer
24 WOCHEN

Anna Zohra Berrached‘s tiefbewegendes Drama um die Entscheidung eines Paares ihr behindertes Kind während der Schwangerschaft abzutreiben. 24 WOCHEN ist deutsches Kino, wie es sein sollte: voller Leben, geradeheraus und mit liebevoller Ehrlichkeit erzählt. Regisseurin Anne Zohra Berrached findet Bilder für eine sprichwörtliche Entscheidungs-Not, der mit den Mitteln der Sprache nicht beizukommen ist. Die grandiosen Hauptdarsteller Julia Jentsch und Bjarne Mädel ziehen uns in Bann, erschüttern uns, lassen uns nicht mehr los. Es gelingt ein ungemein kraftvoller Film aus dem Innenleben einer großen Liebe und einer vielleicht noch größeren Verzweiflung.

Erstaufführung! Bis Mittwoch 28.9.
Täglich 15.00 +17.10 + 19.30 + 21.35!
(ab 12 J.)
 Deutschland 2015 / 102 Min.

CAMINO DE SANTIAGO –
Eine Reise auf dem Jakobsweg

Manuel Schweizers eindrucksvolle Dokumentation über den Jakobsweg und die verschiedenen Schicksale seiner Pilgerer. Der Jakobsweg steht für spirituelle Erfahrung, Selbstfindung und Abenteuer. Jährlich beschreiten rund 200.000 Menschen die seit dem Mittelalter existierende Strecke in Spanien, die von den Pyrenäen im Norden bis zum Jakobsgrab in Santiago de Compostela verläuft.


Wiederaufführung!
2. Woche:
 
vom 29.9. bis 5.10.
Täglich nur 15.00!
(ab 6 J.)
 Schweiz 2015 / 86 Min.

Atelier
DER LANDARZT VON CHAUSSY

Regisseur Thomas Lilti schlug zunächst den Berufsweg als Arzt ein und musste, bevor er sich für die Filmwelt entschied, oft Landärzte vertreten. Sein neuer Film erzählt eine starke und berührende Geschichte über einen sehr angesehenen Arzt in der französischen Provinz, der selbst schwer erkrankt und gezwungen ist eine Ärztin als Vertretung einzustellen. Anfangs macht er ihr das Leben schwer, aber nach und nach verbessert sich das Verhältnis zu der Kollegin. Dieser humorvolle und zutiefst menschliche Film erreichte in Frankreich 1,5 Millionen Besucher. In den Hauptrollen glänzen „Ziemlich beste Freunde“-Star Francois Cluzet und die bezaubernde Marianne Denicourt.

3. und letzte Woche!
Bis Mittwoch 28.9.

Täglich 16.50! + 18.55!
(ab 6 J.)
 Frankreich 2016 / 102 Min.
 > deutsche Fassung

TONI ERDMANN

Maren Ade‘s feinsinnige Komödie über eine schwierige Vater-Tochter-Beziehung und die Plausibilität des Irrwitzigen.“Dieser wunderbare Film ist eine Sensation“(Die Zeit). „Ein kleines Wunder von einem Film. Screwball, zum Lachen und zum Weinen“(FAZ). „Dieser Film erreicht die Sterne“ (Le Figaro).
Mit Peter Simonischek, Sandra Hüller



11. und letzte Woche!
Bis Mittwoch 28.9.

Täglich 21.00!
+ HEUTE! Sonntag 25.9.
auch 12.00!
(ab 12 J.)
 Deutschland, Österreich,
 Rumänien 2016 / 162 Min.

FRÜHSTÜCK BEI MONSIEUR HENRI

Ivan Calbérac‘s Komödie nach seinem eigenen bahnbrechenden Theatererfolg in Frankreich. Der große Claude Brasseur brilliert als älterer Mann, der in eine WG mit einer jungen Frau zieht.



10. und letzte Woche!

> bis Mittwoch 28.9.

Täglich nur 15.00!
(ab 6 J.)
 Frankreich 2015 / 95 Min.
 > deutsche Fassung

Palette
THE BEATLES –
Eight Days a Week: The Touring Years

1960 kamen in der englischen Stadt Liverpool vier junge Männer zusammen und formten eine Rockband – der Rest ist Geschichte: Fortan traten John Lennon, Ringo Starr, George Harrison und Paul McCartney unter ihrem Bandnamen „The Beatles“ auf und zusammen sollten sie die moderne Musikgeschichte entscheidend mitprägen. In Ron Howard’s überragenden Dokumentarfilm wird die legendäre Formation bei ihren frühen Tour-Jahren begleitet, von ihren Anfängen im Hamburger Star Club bis zu ihrem letzten Gig im Candlestick Park in San Francisco 1966. Mithilfe exklusiven, sehr seltenen Bildmaterials entsteht ein Porträt von vier ganz verschiedenen Persönlichkeiten, die gemeinsam Entscheidungen treffen, Lieder komponieren und perfekt als Einheit funktionieren, während sie die Welt im Sturm erobern.

2. und letzte Woche! Bis Mittwoch 28.9.

Täglich 17.45! + 20.15! (ab 6 J.)
 Großbritannien, USA 2016
 138 Min. / engl. Orig. m. UT

THE MUSIC OF STRANGERS

Yo-Yo Ma & The Silkwood Road Ensemble Morgan Neville’s Dokumentation erzählt die außergewöhnliche Geschichte des von Cellisten-Legende Yo-Yo Ma ins Leben gerufenen Musikerkollektivs „The Silk Road Ensemble“. Seit dem Jahr 2000 bringt der Ausnahmekünstler Musiker aus aller Welt zusammen, um die universelle Kraft der Musik zu feiern. Neville begleitet diese Gruppe unterschiedlicher Instrumentalisten, Sänger, Komponisten und Geschichtenerzähler auf ihrer Entdeckungsreise in die Macht der Musik, um Traditionen zu bewahren, Kulturen zu vereinen und Hoffnung zu wecken.“Eine Explosion der Kreativität und musikalischen Genialität.“ (Indie Wire)

2. und letzte Woche! Bis Mittwoch 28.9.

Täglich 15.45!
(ab 6 J.)
 USA 2015 / 95 Min.( Orig.m.UT

WUNDER DER LEBENSKRAFT

Dokumentarfilm in dem Regisseur Stephan Petrowitsch auf der Suche nach Lebenskraft und ganzheitlichen Medizinmethoden bei Heilern und Schamanen nachfragt. In China trägt sie den Namen Chi, in Japan Ki und in Indien Prana. Alle diese Bezeichnungen meinen aber das Gleiche: Eine dem Menschen innewohnende, unsichtbare Energie. Fehlt einem diese Kraft, macht sich das in allen Bereichen des Lebens bemerkbar.


Wiederaufführung!
Nur Sonntag 2.10.
nur 13.00!
(ab 6 J.)
 Deutschland 2015 / 94 Min.